• Frachtindikationen

Frachten der Rheinschifffahrt zunächst noch unverändert

Die Pegelstände haben einen nur kurzfristigen Anstieg und die Reedereien sehen zunächst keine Veranlassung die Frachten nach unten zu korrigieren.
Aktuell könnten für kurze Strecken höhere Tonnagen geladen werden, allerdings ist die Auslastung bis in den September verplant. Wenn kurzfristig keine weiteren Regenperioden kommen, können sich die Wasserstände nicht nachhaltig verbessern.

von