• Unternehmen (Deutschland)
  • Wichtig

Pressemitteilung: Avia und Shell wollen digitalen Marktplatz OnlineFuels gemeinsam als Shareholder weiterentwickeln

Laut einer heute veröffentlichten Pressemitteilung der Shell Deutschland GmbH, wird die digitale Handelsplattform OnlineFuels gemeinsam mit der AVIA AG als weiterer Shareholder der OLF Deutschland GmbH weiterentwickeln.

Nach der Gründung des Joint Ventures OLF Deutschland GmbH im Jahr 2018 ermöglicht der B2B-Marktplatz seit Ende 2019 den digitalen Handel von Heiz- und Kraftstoffen in Deutschland. Shell hat im Oktober 2020 die Anteile des vorherigen Shareholders OLF Ltd. erworben.

Nach dem frühzeitigen Einstieg der mittelständischen AVIA Gruppe in die B2B-Online-Handelsplattform OnlineFuels im Jahr 2020, übernimmt die AVIA AG nun Anteile der OLF Deutschland GmbH und baut damit die erfolgreiche Zusammenarbeit mit OnlineFuels nochmals weiter aus. Die Aufsichtsgremien der AVIA haben hierzu ihre Zustimmung erteilt.

Sonja Wiechert, Geschäftsführerin der Shell Deutschland GmbH, sagt: „Wir freuen uns mit der Avia AG einen starken strategischen Partner für das Joint Venture gefunden zu haben. Gemeinsam streben wir an, OnlineFuels als Industrielösung für den digitalen Heiz- und Kraftstoffgroßhandel weiter auszubauen.“

„Die automatisierten Bestellprozesse auf Basis des Angebots der OLF Deutschland GmbH begeistern uns. Wir wünschen uns so weitere Kunden für die Nutzung des digitalen Marktplatzes zu motivieren und freuen uns darauf gemeinsam mit OnlineFuels neue Funktionen und Produkte auf der Plattform auszubauen und neue Märkte zu erschließen.“ erklärt Holger Mark, Geschäftsführer der Avia AG.

Der Anteilsverkauf unterliegt noch der behördlichen Genehmigung.

Shell befindet sich derzeit zudem im Austausch mit weiteren potenziellen Joint Venture Partnern und wird dazu zu einem späteren Zeitpunkt erneut informieren.

von